594.000 Euro Landesfördermittel für die Schul-IT vor Ort

31. März 2021

Das Land Nordrhein-Westfalen baut wie angekündigt seine Unterstützung für die IT-Nutzung an Schulen aus. Die Schulen in Dormagen, Grevenbroich und Rommerskirchen erhalten zusammen insgesamt rund 594.000 Euro.

Damit wird die Digitalisierung an den Schulen weiter vorangetrieben. Mit den Sofortausstattungsprogrammen für Lehrkräfte und Schülerinnen und Schüler, ist im letzten Jahr bereits ein wichtiger Schritt gemacht worden. Jetzt gilt es, im Gleichklang mit der Ausstattung mit den Endgeräten auch die IT-Infrastruktur passgenau auszubauen, damit unsere Schulen die neue digitale Infrastruktur so gut wie möglich einsetzen können. Die Förderung von technischem Support ist dazu, neben dem Ausbau eines Breitbandnetzes und der Ausstattung mit Endgeräten, wesentlich.

Daher dienen die finanziellen Mittel insbesondere dazu, die notwendigen Administrations- und Supportstrukturen auszubauen. Die Schulträger können die Maßnahmen demnach mit den jeweiligen Mitteln finanzieren. Möglich wird dieser Zuschuss durch eine Zusatz-Vereinbarung zum Digital-Pakt Schule „Administration“, über den der Bund den Ländern zusätzlich 500 Millionen Euro bereitstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.