Starke Innenstadt – Land stellt rund 387.000 Euro für Grevenbroich zur Verfügung

17. November 2020

Die NRW-Koalition stärkt in dieser schwierigen Zeit die Innenstädte und Zentren. Von dem 70 Millionen schweren Sofortprogramm zur Stabilisierung unserer Innenstädte und Zentren werden noch in diesem Jahr 129 Kommunen in Nordrhein-Westfalen mit 40 Millionen Euro unterstützt. Mit insgesamt 387.113 Euro wird auch die Innenstadt von Grevenbroich von diesen Fördergeldern profitieren. Mit dem Fördergeld will die NRW-Koalition den Kommunen in dieser schweren Zeit eine Stütze sein. Deshalb wird das Geld noch in diesem Jahr ausgezahlt. Aus dem Sofortprogramm stehen noch weitere 30 Millionen Euro zur Verfügung. Die Frist für die Vorlage der Förderanträge wird auf den 30. April 2021 verlängert, damit Städte und Gemeinden auf aktuelle Entwicklungen reagieren können.

Grund für das Sofortprogramm ist, dass der COVID-19-Lockdown dazu geführt hat, dass insbesondere der Einzelhandel sowie die Gastronomie immense Umsatzeinbußen hinnehmen mussten. Das Bittere dabei ist, dass die Einbußen auf äußeren Umständen beruhen, die die Händlerinnen und Händler sowie die Gastronomie nicht beeinflussen können. Dennoch führen sie dazu, dass sich das Gesicht der Innenstädte nachhaltig verändern könnte. Davon ist auch Grevenbroich leider nicht befreit.

Genau deshalb wurde von meiner Seite bereits am 14. Juli dieses Jahres dazu aufgerufen, dass sich Grevenbroich an dem bundesweit einmaligen Landesprogramm zur Stärkung unserer Innenstädte beteiligt. Es ermöglicht uns nämlich, den Corona-bedingten Folgen für die Innenstädte und Zentren schon jetzt aktiv entgegenzutreten. Umso erfreulicher ist es, dass Grevenbroich jetzt bei der Programmbewilligung sofort dabei ist.

Mit 387.113 Euro Landesmitteln können für die City Grevenbroich jetzt passgenaue Maßnahmen zur Stärkung der Innenstadt umgesetzt werden. Es wird in erster Linie für die Anmietung von leerstehenden Ladenlokalen und für das Zentrenmanagement genutzt. Damit ist das Förderprogramm ein einerseits echter Lichtblick für unseren Handel, andererseits aber gleichzeitig auch für die Bürgerinnen und Bürger. Denn von einer starken Innenstadt, als Aushängeschild und Ort der Begegnung, profitieren in Grevenbroich alle.

Insgesamt ist das ein klares politisches Bekenntnis der NRW-Koalition für vitale Innenstädte unserer Kommunen. Was im Juli versprochen wurde, kann jetzt bereits umgesetzt werden. Das ist verantwortungsbewusste Politik, die auch die Bürgerinnen und Bürger sofort wahrnehmen können. Denn die Fördermittel des Landes sorgen dafür, dass Grevenbroich krisenfest bleibt und direkt vor Ort fit für die Zukunft gemacht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.