„Kunterbunt-TV“ dreht eine Reportage im Landtag

11. April 2019

Nachdem ich bereits vor ein paar Wochen das Jugendbüro Hackenbroich des Evangelischen Sozialwerks Dormagen e.V besuchen durfte, hatte ich nun das Kinder-Film-Team „Kunterbunt-TV“ um Lutz Debus im Landtag eingeladen.

Über die technisch anspruchsvolle und sehr kreative Film-Arbeit der Kinder und Betreuer aus dem Jugendbüro konnte ich mir bereits bei meinem zurückliegenden Besuch ein eigenes Bild machen.
Die jungen Nachwuchsjournalisten Alina Dellhofen, Edina Delin, Antoan Yordanov, Naz Yilmaz und Zeynep Aydin waren gut vorbereitet und
stellten mir viele interessante und aktuelle Fragen. Neben derzeitigen Klimaschutzthemen wurde ich ebenfalls zu den Möglichkeiten befragt, ob man die Hausaufgaben minimieren oder gar abschaffen könnte.

Für eine professionelle Aufnahme mit der modernsten Aufnahme- und Tongerätetechnik sorgten die technischen Mitarbeiter des Jugendbüros, Eduard Starcic und Ulrich Laven, zur weiteren Unterstützung waren Martina Warnatsch und Lutz Debus mit in den Landtag gekommen.
Nach einem ausführlichen Interview und einer süßen Stärkung ging es weiter zum CDU-Fraktionssaal und Plenarsaal, um auch hier die Parlamentsatmosphäre filmisch einzufangen.

Ich finde es beeindruckend, mit welcher Selbstverständlichkeit die Kinder in der Rolle der Reporter aufgehen und wie professionell das gesamte Team dieses Projekt betreibt. Man konnte den Kindern anmerken, dass es ihnen großen Spaß macht, Filmprojekte zu erarbeiten. Die hierdurch gewonnen Erfahrungen der Kinder sind von unschätzbarem Wert. Ich bin daher dankbar, dass das Jugendzentrum Hackenbroich in das Projekt „Kunterbunt-TV“ so viel persönliches Herzblut investiert, was deutlich über das übliche Arbeitsengagement der Mitarbeiter hinausgeht.

Das ganze Interview ist demnächst auf dem YouTube-Kanal des Kunterbunt-TV Dormagen zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.