Kreishandwerkerschaft unter neuer Führung

9. April 2019

Der neue Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Niederrhein, Marc Peters, folgte vor Kurzem meiner Einladung zu einem Kennenlernbesuch in den Landtag.
Gemeinsam mit seinen 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist er als neuer Hauptgeschäftsführer zuständig für die Betreuung und Begleitung der Handwerkerinnungen im Rhein-Kreis Neuss. Wichtige Themen des Gesprächs waren die aktuellen Herausforderungen bei der Ausbildung und bei der Meisterqualifikationen sowie die Unternehmensnachfolge im Handwerk.

Hauptgeschäftsführer Peters zeigte auf, vor welchen Herausforderungen die Kreishandwerkerschaft steht, wenn es darum geht, jungen Menschen die ganze Breite der Möglichkeiten im Handwerk aufzuzeigen. „Handwerk ist Tradition und Innovation. Es gibt im Handwerk viele neue Berufsbilder bis hin zum IT-Techniker. Diese Informationen und die damit einhergehenden Zukunftschancen an die Jugend zu bringen, ist eine unserer wichtigsten Aufgaben“, so Peters.

Für mich gehört neben der Werbung für die Meisterausbildung auch eine verstärkte Akquise von Frauen für das Handwerk zu den wichtigen Aufgaben, die es anzupacken gilt. In den nächsten Jahren werden viele Betriebe eine Nachfolge brauchen. Gerade für Frauen hier zusätzliche, innovative Anreize zu schaffen, um im Handwerk tätig zu sein und die Meisterausbildung anzustreben, wäre wichtig und zielführend. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie muss meiner Meinung nach dabei auch im Blickpunkt stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.